Am Nationalpark Bayerischer Wald

Schnapsbrennerei im Bayerischen Wald

 

 

 

Schnapsbrennerei Penninger

Die Firmengeschichte der Schnapsbrennerei geht auf das Jahr 1905 zurück. In Hauzenberg im Bayerwaldwurde mit der Essig Herstellung begonnen. Nachdem sich der Sohn des Firmengründers in Lothringen in die Geheimnisse der Schnaps Herstellung einweihen lies, wurden im Jahre 1920 Obstbrände aus heimischen Früchten produziert. Nach dem frühen Tod des Vaters führte der erst 15 jährige Sohn mit seiner Mutter den Betrieb fort und erweiterte das Sortiment mit weiteren Schnaps-Spezialitäten. 1987 erfolgte der Umzug ins Industriegebiet Hauzenberg-Jahrdorf. Reinhard Penninger der heutige Besitzer des Unternehmens eröffnete im Jahre 1991 das „Erste Bayerische Schnaps-Museum“ am Firmensitz. Heute beliefert die Schnapsbrennerei mit dem reichhaltigen Sortiment von 33 Likör-, Kräuter- und Obstbrand-Spezialitäten nicht nur den Bayerwald sondern ganz Deutschland. Alleine von den mittlerweile 9 eröffneten Schnapsmuseen befinden sich 3 im Bayer. Wald.

 

 

 

Schnaps-Museum Hauzenberg-Jahrdorf im Wegscheider Land

Bayerischer WaldDas erste der 3 Museen wurde am 17. Juni 1991 direkt am Firmensitz in Hauzenberg-Jahrdorf eröffnet. Auf zwei Etagen werden wertvolle Exponate aus der Gründerzeit der Alten Hausbrennerei gezeigt. Der wundervoll gestaltete Kräutergarten gibt Einblicke in die Kräuter des Bayer. Waldes. Sie erhalten auch Einblicke in die Abläufe der Schnapsherstellung.

 

 

 

Sehenswürdigkeiten im Überblick:

  • Alte Destillen und Likörmanufaktur
  • Historische Geräte aus der Obstverarbeitung
  • Historische Schwarzbrennerei
  • Kräutergarten und Kräuterlabor
  • Bärwurzfilm
  • Museumsladen mit Gratisverkostung
  • Cafe-Stüberl mit hausgemachten Kuchen
  • Essighaus mit biologischer Herstellung

 

 

 

Anschrift für Informationen Schnapsmuseum Hauzenberg-Jahrdorf

Anfahrtsbeschreibung Huazenberg im Bayr. WaldIndustriestraße 18
94051 Hauzenberg-Jahrdorf
Tel. 08586 96110
Fax 08586 961122

Öffnungszeiten:
Mo–Fr: 9–17 Uhr | Sa: 9.30–12 Uhr
November - April:
Mo–Fr: 9–17 Uhr | Sa: 9.30–11 Uhr

 

 

 

Schnapsmuseum Spiegelau am National Bayerwald

Schnapsmuseum Spiegelau im Bayerischen WaldDas zweite der insgesamt 3 Schnapsmuseen befindet sich im bekannten Glasmacherort Spiegelau im Bayer. Wald. Auf zwei Stockwerken erklären die Exponate die Geschichte der Schnapsherstellung. Im Museumsladen sind alle Pennigner-Produkte erhältlich. Auf der Galerie finden regelmäßig Ausstellungen mit Werken der heimischen Künstler statt. Verbinden Sie den Besuch einer Glasfabrik mit dem Besuch des Schnapsmuseums oder umgekehrt.

 

 

 

Alle Sehenswürdigkeiten auf einem Überblick:

  • 600-Liter-Kupfer-Großdestille
  • Eichen-Reifefässer, Ton-Lagerbehälter
  • Historische Ansichten aus alten Brennereien
  • Kräuterlabor
  • Bärwurzfilm
  • Museumsladen mit Gratisverkostung
  • Galerie mit Werken heimischer Künstler

 

 

 

Kontakt Schnapsmuseum Spiegelau

Anfahrtsskizze Spiegelau - Bayr. WaldDr. Geiger-Straße
94518 Spiegelau
Tel. 08553 979101
Fax 08553 979102

Öffnungszeiten:
Mo–Fr: 10–17 Uhr | Sa: 10–13 Uhr | So./Feiertag 13–16 Uhr
Vom 25. Dezember bis April Sonntag geschlossen (außer Weihnachten und Ostern)

 

 

 

Schnapsmuseum Böbrach in Bodenmais

Schnapsmuseum Böbrach in Bodenmais im Bayerischen WaldDie dritte Museum befindet sich im Herzen des Bayr. Waldes in Bodenmais. Die große Halle im Museumsgebäude stellt ein Dorf mit urigen Häusern dar. Die historischen Exponate lassen dieses Dorf richtig lebendig erstrahlen. Eine Gläserne Destille gibt Einblicke in die Schnapsherstellung.

 

 

 

Sehenswürdigkeiten im Überblick:

  • Dorf-Ambiente mit urigen Häusern
  • Bärwurz-Schaubrennen
  • Alte Likörmanufaktur aus dem Vogtland
  • Original-„Stöss“-Bitter-Kupferdestille
  • Kräuterlabor
  • Bärwurzfilm
  • Brotzeitstüberl „Schwarzbrenner-Hütt´n“
  • Museumsladen mit Gratis-Verkostung

 

 

 

Anschrift, Kontakt & Info Schnapsmuseum Böbrach in Bodenmais

Bayerischer WaldEck 1
94255 Böbrach
Tel. 09923 802033
Fax 09923 802034

Öffnungszeiten:
1. Mai bis 31. Oktober
Mo–Fr: 10–17 Uhr | Sa: 10–14 Uhr | So./Feiertag 10–14 Uhr
26. Dezember bis 30. April
Mo–Fr: 10–17 Uhr | Sa: 10–13 Uhr

Am 1. Weihnachtsfeiertag geschlossen.

 

 

 

© Diese Informationen werden zur Verfügung gestellt von Tourismusmarketing Bayr. Wald Hinweise zum Inhalt bitte richten an Tourismuswerbung des Bayerischen Waldes in Bayern. Für die Richtigkeit des Textes kann keine Gewähr übernommen werden (Red.

 

 

 

Sehenswürdigkeiten im Bayerischen Wald

Zahlreiche Sehenswürdigkeiten des Bayerischen Waldes geben Aufschluss über die Landschaft und seine Bewohner. Museen erzählen von den nicht leichten Lebensbedingungen der Menschen. Aber auch auf Festen die während des ganzen Jahres für die Bevölkerung und Ihre Gäste angerichtet werden, kann man die Gastfreundlichkeit dieser Region spüren.

  • Ferienhaus Rachelblick am Nationalpark Bayerischer WaldTierfreigelände des Nationalparks in Ludwigsthal und Neuschönau
  • Museen finden Sie in Lindberg, Grafenau und dem Museumsdorf in Tittling
  • Westernstadt Pullman City in Eging am See
  • Erlebnisparks in Reisbach und Loifling

 

Winterurlaub im Bayerischen Wald

Winterurlaub im Ferienhaus RachelblickNicht nur im Sommer, auch im Winter hat der Bayerische Wald nichts von seiner Schönheit verloren. Ein Großteil der Wanderwege Bayerischer Wald wird auch im Winter geräumt und können somit bewandert werden. Für die Ski- und Snowboardfahrer stehen zahlreiche Skilifte in allen Schwierigkeitsklassen bereit.

  • Mehrere Alpine Skigebiete und Langlaufzentren in der näheren Umgebung,
    z.B. Langfurth, Rusel, Geißkopf, St. Englmar oder Arber.
  • Kutschenfahrten durch die Winterlandschaft
  • Schneeschuhwanderungen

 

 

Ferienhaus Rachelblick - Bayerischer Wald

Fam. Tuschmo
Kirchplatz 9

94259 Untermitterdorf

Tel. 09 91 - 34 20 12
Handy: 01 60 - 90 31 22 10

info@ferienhaus-rachelblick.de

 

Aktivurlaub

Ausflugstipps

Baden und Kur

Feste und Festivals

Golfen

Impressum

Radfahren

Skigebiete

Wandern